Boilie Paste

Unsere Boilie Paste besteht aus denselben proteinreichen Mehlen und Zusätzen wie unsere Boilies selbst und ehöht durch das schnelle Auswaschen die Wahrscheinlichkeit, dass der Karpfen unser Futter findet um ein Vielfaches!

Wie nutzt man am besten Boilie Paste? Ganz nach dem Motto ?Pimp your Baits? lässt sich die Boilie Paste wie folgt anwenden:

  • Den Hakenköder am Haar mit dem Boilie Teig umkneten.
  • Das Blei mit dem Teig umkneten (somit kann auf einen PVA Stick Mix locker verzichtet werden)
  • Ummanteln von Kork-Bällen oder Pop Ups mit der Boilie Paste um somit Wafter bzw. ausbalancierte Hookbaits zu schaffen.
  • Befüllen von Schneckenhäusern mit der Boilie Paste.

Ebenso lassen sich in die Boilie Paste rote Mückenlarven, Wasserinsekten wie Gammarus, Partikel wie Hanf oder kleine Halibut-Pellets einkneten. Die Mückenlarven und Wasserinsekten gibt es in gefrorener Form in nahezu jedem Zoofachgeschäft für ca. 1-2€ je 100 Gramm.

Auch das Formen von großen ?BIG Balls? wie 24mm oder 30mm Boilies oder auch Dumbels ist möglich! Denn unsere Boilie Paste kann man dämpfen oder kochen um einen vollwertigen Boilie zu erhalten, der Brassen und Kleinfische davon abhält, den Hakenköder einzusaugen.

Wie ihr seht ist der Anwendungsbereich von Boilie Paste sehr umfangreich. Sie steigert durch das ständige Abgeben von Attraktoren die Anziehungskraft unserer Köder um ein Vielfaches.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4


Hiervon häufig gesucht