Manchmal kann es so einfach sein!

30.03.2019 21:34

An diesen schönen und dunkel gefärbten Schuppi, erinnere ich mich gerne zurück.

Wenn ich am Wasser bin, bin ich Immer bestrebt alles richtig zu machen um die Montage exakt zu platzieren.

Leider geriet dieser Plan schon ins Schwanken, bevor die Session richtig angefangen hat!

Leider hatte ich mein Echolot zuhause vergessen…. Kann ja mal passieren...egal, dann muss die Lotrute herhalten!

Gerade an unbekannten Gewässern sind Instinkt, Wissen und Location wichtige Puzzelteile, die nur zusammengesetzt werden müssen. Der See wurde ringsum in Ufernähe mit der Polbrille studiert und Grundbeschaffenheit, Tiefe und Struktur per Abklopfblei ermittelt.

Ein Spot verriet sich bei dieser Vorgehensweise sehr schnell, denn obwohl der Gewässergrund in Sichtweite dunkel ist, kam hier eine helle sandige Stelle von ungefähr einem Quadratmeter zum Vorschein. Mir war sofort klar, hier muss der Hakenköder hin!

Ein Fraßstelle wie diese ist wie ein Sechser im Lotto und kann einen echten Hotspot darstellen.

Ein natürlicher Essensteller, den ich gleich mit einem selbst angemischten Partikelmix und einer Handvoll Spicy Tuna ergänzte.

Montage drauf und ruhe! Ich zog mich nach dem Auslegen zurück und gleich in der ersten Nacht konnte ich dort mehrere Fische fangen.

Unter anderem diese Schönheit

Thunfisch Boilie Chili

Zum Glück habe ich an diesem Tag mein Echolot vergessen… Wer weiß, ob ich diesen Spot mit dem Boot überhaupt gefunden hätte!

Manchmal kann es so einfach sein!

Tl Euer Hendrik Rudat 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.